• Essenslider 1
  • Essenslider 16
  • Essenslider 5
  • Essenslider 4
  • Essenslider 10
  • Essenslider 19
  • Essenslider 6
  • Essenslider 13
  • Essenslider 18
  • Essenslider 3
  • Essenslider 15
  • Essenslider 18
  • Essenslider 11

Ihre Anfrage 
oder rufen Sie uns an
08122 9598440

Die Schlössertour:

Die Schlössertour führt durch den östlichen Teil des Landkreises Erding, auch Holzland genannt. Die Waldbestände sind zwar vergleichsweise klein, verleihen aber der hügeligen Landschaft eine abwechslungsreiche Gestalt und führen zu reizvollen Ausblicken. Höhepunkte sind neben zahlreichen malerisch gelegenen Kirchen die Schlösser Kalling, Taufkirchen, Fraunberg und Grünbach.

Die Route beginnt am Bahnhof Dorfen, verläuft auf dem Vilstalradweg bis Eibach und weiter über Jakobrettenbach nach Kalling, dem ersten Schloss. Über Johannrettenbach geht es nach Taufkirchen zum dortigen Wasserschloss. Die nächsten Orte sind Eldering, Großwimpasing, Oberbierbach und Maria Thalheim. Danach geht es nach Fraunberg zu einem weiteren Wasserschloss. Weiter führt die Route über Helling und Hecken nach Grünbach zu einem Biedermeierschloss. Der Rückweg nach Dorfen führt vorbei an den Kirchen von Oppolding und Hörgersdorf über Ober- und Unterhofkirchen nach Landersdorf, Zeilhofen und Oberdorfen. Die Gesamtstrecke beträgt etwa. Die Route verläuft größtenteils auf geteerten verkehrsarmen Nebenstraßen und etwa 4 km auf unbefestigten Wegen, die für Rennräder ungeeignet sind. #185b18

weitere Infos zur Schlössertour

Die Pilgertour:

Die Tour führt von Altenerding in östlicher Richtung hinaus aus der Kreisstadt und über Bockhorn und Grünbach nach Maria Thalheim. Von dort führt sie über Fraunberg, Tittenkofen und Eichenkofen zurück nach Erding.

Schwerpunkte der Tour bilden die Kirchen Mariä Heimsuchung in Bockhorn, die Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt in Maria Thalheim, sowie in Erding die Stadtpfarrkirche St. Johann Baptist und die Wallfahrtskirche Heilig-Blut in Altenerding.

weitere Infos zur Pilgertour

weitere Infos zur Lengdorf - Erding Tour

weitere Infos zur "Rund um Grünbach

 

Rund um Grünbach Tour:

Bockhorn - Hecken - Aurlfing - Helling - Rappoltskirchen - Ferteln - Hammerthal - Grünbach - Hecken - Bockhorn.

Radwegenetz:

Radwanderweg1

Die reizvolle Landschaft mit ihrer geographischen Vielfalt rund um Bockhorn lädt das ganze Jahr zum Wandern und Radwandern ein. Auf Anregung einiger sportlicher Mitglieder aus unserem Ratsgremium, wurden ab März 2007 drei Touren mit den entsprechenden Beschilderungen ausgearbeitet. Ziel jeder Rundtour war auch die Einbindung unserer Gasthäuser, damit die Radler eine vernünftige Pause machen können und unsere Wirtshäuser/ Biergärten kennen lernen. Natürlich sind die Radwanderungen auch Gelegenheit, die bedeutendsten kunsthistorischen Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, etwa in:

Bockhorn - Pfarrkirche Mariä Heimsuchung; Eschlbach - Pfarrkirche Mariä Geburt; Grünbach -Filialkirche St. Andreas; Haselbach - Filialkirche St. Johannes der Täufer; Hecken - Filialkirche St. Margaretha; Oppolding - Filialkirche St. Johann Baptist und schließlich Salmannskirchen - Filialkirche St. Oswald.

 

  

Radwanderweg2

Zentraler Ausgangspunkt des Radwegenetzes ist immer der Rathausplatz in Bockhorn. Die Beschilderung beginnt aber bereits an der Abzweigung B388/Salmannskirchen. Damit sollen die Radler aus Richtung Erding nach Bockhorn geführt werden.

Die Rundstrecken haben in etwa eine Länge von 20 km, so dass für die aus Erding kommenden Radler ca. 25 km zu bewältigen sind. Damit sollen die Hobbyfahrer und vor allem auch Familien mit Kindern angesprochen werden. An wenigen Stellen sind einige Steigungen zu bewältigen, notfalls muss man mal ein kurzes Stück sein Fahrrad schieben, ansonsten dürfte aber mit normalen Tourenrädern - keine Rennräder - alles problemlos zu bewältigen sein. Bei der Planung der Routen wurde weitgehend darauf geachtet, möglichst Wege und Straßen auszuwählen, die von Autos gar nicht oder nur wenig frequentiert werden.